Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Ichenhausen  |  E-Mail: info@vg-ichenhausen.de  |  Online: http://www.vg-ichenhausen.de

Wirtschaftsvereinigung Ichenhausen Fritz Pleitgen liest aus seinem neuen Buch „Frieden oder Krieg“

Pleitgen

Auf Einladung der Wirtschaftsvereinigung Ichenhausen kommt der langjährige Intendant des WDR Fritz Pleitgen nach Ichenhausen und stellt sein neues Buch „Frieden oder Krieg. Russland und der Westen – eine Annäherung“ vor.

Dieses zusammen mit dem vielfach ausgezeichneten Schriftsteller Michail Schischkin aus Russland, verfasste Sachbuch ist im Ludwig Verlag erschienen. Die zwei meinungsstarken Kenner Russlands stellen darin Fragen, die das Verhältnis zwischen Russland und dem Westen im 20. Jahrhundert be-stimmen und die heute wieder aktuell sind: Woher kommen die Ängste und die damit einhergehenden aktuellen Spannungen? Können der Westen und Russland einander überhaupt verstehen?

 

Bekannt wurde Fritz Pleitgen als Intendant des WDR sowie als Fernseh- und Rundfunk-Korrespondent in der damaligen Sowjetunion und in den USA. Jahrelang hat er auch den „Politischen Frühschoppen“ moderiert.

 

Im ersten Teil des Abends wird Fritz Pleitgen seinen Vor-Vorgänger vorstellen, den 1. Intendanten der WERAG, aus dem der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hervorging, den großen Rundfunkpionier Ernst Hardt. Dieser verbrachte seinen Lebensabend in Ichenhausen. Er wird berichten, dass Konrad Ade-nauer den Theaterintendanten Ernst Hardt zum WDR geholt hat, wie Ernst Hardt das damals neue Me-dium Rundfunk aus dem Nichts entwickelt und den WDR zu einem der führenden Sender Europas ge-formt hat.

 

Termin: Montag, 24. Juni, 19:30 Uhr

Ort: Haus der Begegnung - ehemalige Synagoge Ichenhausen.

Der Eintritt ist frei.

 

Auf Wunsch von Fritz Pleitgen wurde die ehemalige Synagoge Ichenhausen als Veranstaltungsort aus-gesucht, denn Ernst Hardt erhielt von den Nazis Berufs- und Schreibverbot, weil er sich dem Befehl wi-dersetzte, seine jüdischen Mitarbeiter zu entlassen.

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stadtbücherei Ichenhausen statt.

 

 

drucken nach oben