Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Ichenhausen  |  E-Mail: info@vg-ichenhausen.de  |  Online: http://www.vg-ichenhausen.de

Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Deubach

Große Freude bei der Freiwilligen Feuerwehr Deubach: Das neue Fahrzeug, ein sog. "Mittleres Löschfahrzeug", ist angekommen und hat den kirchlichen Segen.

Im Februar 2018 beschloss der Stadtrat Ichenhausen auf Antrag der Kommandanten Siegner und Sailer eine Ersatzbeschaffung für das zwischenzeitlich 42 Jahre alt gewordene Feuerwehrfahrzeug. Nach der Genehmigung des Zuschussantrages durch die Regierung von Schwaben konnte die Ausschreibung des Fahrzeugs, des Aufbaus und der Beladung vorgenommen werden. Den Zuschlag erhielten die Firmen MAN für das Fahrzeug, Rosenbauer für den Aufbau und Ziegler für die Beladung für insgesamt 262.000 Euro. Parallel wurden notwendige Veränderungen am Feuerwehrhaus, ausgelöst durch entsprechende Vorgaben zur Unfallverhütung, geplant, ebenfalls ausgeschrieben und dann durch die Firma Abendstein durchgeführt (Kosten inkl. Einbauten: 87.000 Euro).

Anfang September konnte die Segnung des neuen Fahrzeugs durch Pater Joachim vorgenommen werden und das freudige Ereignis im umgestalteten Feuerwehrhaus (leider wegen Corona nur mit wenigen Gästen) etwas gefeiert werden.

1. Bürgermeister Robert Strobel dankte in seiner Ansprache insbesondere den Kommandanten Siegner und Sailer für Ihr Engagement im Rahmen der Beschaffung des Fahrzeugs und der Umplanung des Feuerwehrhauses, den Aktiven der Wehr für Ihre Bereitschaft zur Ausbildung am neuen Fahrzeug und der in Deubach nun eingesetzten Atemschutztechnik: "Ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger von Deubach, ganz Ichenhausen und darüber hinaus", befand auch Kreisbrandrat Stefan Müller.

Mit 49.000 Euro wurde der Kauf des Fahrzeugs durch den Freistaat Bayern gefördert.

Voraussichtlich ab Ende Oktober wird die Freiwillige Feuerwehr Deubach mit dem neuen Fahrzeug zu ihren Einsätzen ausrücken.

 

Feuerwehrauto Deubach 

 

von links: Kreisbrandrat Stefan Müller, Pater Joachim Geilich, Stellvertretender Kommandant Leonhard Sailer, Kommandant Michael Siegner, 1. Bürgermeister Robert Strobel (Foto: Mario Obeser)

 

drucken nach oben